• +++  PUNKTum strahlt 9000.Sendung aus (27.09.2022) und dankt allen Zuschauern und Unterstützern für die Treue +++

p r

August 2022

Freibadabschluss mit „4. Hettstedter Hundebadetag“ am 10. September

 

Am Mittwoch, den 31.08.2022, wird die Saison im Hettstedter Freibad um 19 Uhr für den regulären Badebetrieb beendet. Wie bereits in den vergangenen Jahren wartet dann noch ein Highlight im Freibad: Der 4. Hettstedter Hundebadetag am Samstag, den 10.09.2021 von 11 Uhr bis 16 Uhr.

 

Damit der 4. Hettstedter Hundebadetag ein Vergnügen für Herrchen, Frauchen und Vierbeiner wird, sollten die Hundehalter folgende Dinge beachten:

    •  

Jeder Hundehalter ist für seinen Hund voll verantwortlich.

    •  

Es liegt im Ermessen jedes einzelnen Hundehalters, ob von seinem Hund eine Gefährdung für Dritte ausgeht. Sozial unverträgliche Hunde sollten der Veranstaltung fernbleiben.

    •  

Aus Sicherheitsgründen ist für die Hunde das Tragen eines Brustgeschirrs empfohlen (oder zumindest eines Halsbandes) samt Hundemarke.

    •  

Zum Hundebadetag befindet sich kein Chlor mehr im Wasser. Das Freibadgelände ist vollumfänglich eingezäunt.

    •  

Gegenseitige Rücksichtnahme ist oberstes Gebot: Jeder Hundehalter hat sich an die Regeln zu halten und die Hinterlassenschaften seines Vierbeiners sofort zu entfernen. Gäste oder andere Hunde sollen sich durch das Verhalten eines Hundes nicht gestört oder bedrängt fühlen.

    •  

Als Eintritt ist pro Hund ein Beitrag von 3,00 € an der Kasse des Freibades zu entrichten. „Menschliche“ Begleiter müssen keinen Eintritt zahlen.

    •  

Für das Hundebaden steht das Freizeitbecken des Freibades zur Verfügung.

 

Wichtig ist in diesem Jahr, dass die Hundebesitzer auch an die geltenden Hygienebestimmungen zur Eindämmung des Corona-Virus denken, d. h. insbesondere auch die Abstände zu anderen Gästen an diesem Tag einzuhalten. Zum Hundebadetag wird auch das Kiosk im Freibad geöffnet sein, sodass alle Gäste beispielsweise einen Mittagssnack oder einen Imbiss zur Kaffeezeit erwerben können.

 

Für die restlichen Badetage bis zum 31. August gilt, dass bei schlechtem Wetter das Bad an diesen Tagen auch vorzeitig schließen kann.

30.08.2022

Landrat André Schröder und Dr. Bernd Hübenthal, stellv. Vorsitzender der Kassenzahnärztlichen Vereinigung des Landes Sachsen-Anhalt (KZV LSA), gaben heute, 18.08.2022, den offiziellen Startschuss für die gemeinsame Förderung einer zukunftsfähigen zahnärztlichen Versorgung im Landkreis. Gefördert werden sollen Studierende, die nach Abschluss ihres Studiums vertragszahnärztlich oder als angestellter Zahnarzt oder Zahnärztin in Mansfeld-Südharz tätig werden möchten.

 

Anlässlich der heutigen Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung betonte Schröder: „Wir wollen mit der Vereinbarung vorausschauend handeln und bereits jetzt einer drohenden Unterversorgung mit Zahnärzten in den kommenden Jahren vorbeugen. Bei der kreiseigenen Unterstützung eines Studiums macht angesichts der Ausbildungszeiten nur frühzeitiges Agieren Sinn.“

 

Die im Versorgungsatlas 2030 dargestellte Analyse der zahnärztlichen Versorgung hat vielen Kommunalpolitikern die Augen geöffnet. Erfreulicherweise haben sich bereits verschiedene Wege der Zusammenarbeit aufgetan und wir sind optimistisch, dass diese Beispiele landesweit Schule machen werden“, sagte Dr. Bernd Hübenthal im Rahmen der Veranstaltung.

 

Die neue Kooperation sieht die Förderung von Zahnmedizin-Studierenden an Universitäten in Deutschland oder an der Universität Pécs in Ungarn vor. Mit Unterstützung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt (KZV LSA) fördert der Landkreis ab 2023 pro Jahrgang maximal einen Studierenden oder eine Studierende.

24.08.2022

Haldenbesteigung „Hohe Linde“ am 28. August 2022

 

Am 28. August 2022 von 10.00 bis 16.00 Uhr kann die Halde Hohe Linde wieder bestiegen werden!

 

Im August 2019 war es letztmalig möglich, die Abraumhalde des ehemaligen Thomas-Münzer-Schachtes zu erklimmen und den grandiosen Panoramablick über die Berg- und Rosenstadt Sangerhausen, den Südharz, den Kyffhäuser und die Goldene Aue zu genießen.

 

Der Aufstieg auf den 144 m hohen Gipfel des heutigen Industriedenkmals ist und bleibt ein unvergessliches Erlebnis. Ganz oben erhalten die „Haldenbezwinger“ den begehrten Stempel in ihren Haldenpass.
Erstmals kann
vor dem Aufstieg zur Hohen Linde der neue Gipfelpass für die Stempel der Mansfelder Halden erworben werden. Die umfangreiche bebilderte Broschüre enthält eine Fülle an Informationen über die Entstehung der Halden in der Mansfelder Mulde und im Sangerhäuser Revier.

 

Erwachsene zahlen einen Unkostenbeitrag von 3,00 € pro Person. Kinder ab 6 Jahre dürfen in Begleitung Erwachsener die Halde „Hohe Linde“ zum Preis von 1,00 € erklimmen.

 

Festes Schuhwerk ist zwingend erforderlich, Kopfbedeckung und Sonnenschutz sind zu empfehlen.

 

Für das leibliche Wohl und die musikalische Unterhaltung ist gesorgt.

 

Anfahrtsmöglichkeit: über Lengefeld (Parken am Sportplatz und weiter zu Fuß).

 

 

17.08.2022

Wohnungsbrand

Hettstedt- Am Mittwoch, dem17.August 2022 gegen 03.30 Uhr kamen Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei in der Franz-Schubert-Straße zum Einsatz. In einem Mehrfamilienhaus brannte es in einer Wohnung im Erdgeschoss. Die Mieterin wurde aus der Wohnung geborgen. Die 86-Jährige wurde reanimiert und umgehend in ein Krankenhaus gebracht, dort verstarb sie wenig später. Durch den Brand kam es zu erheblicher Rauchentwicklung, so dass Mieter anderer Wohnungen des Hauses evakuiert wurden. Eine Frau (68) musste ambulant behandelt werden, die Aufregung machte ihr zu schaffen. 31 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort im Einsatz. Zur Schadenshöhe liegen bisher keine Informationen vor.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen und dauern an.

17.08.2022