• +++ Zahlreiche Veranstaltungen am kommenden Wochenende +++ Blasmusikfest in Helbra +++ Berg-und Rosenfest im Rosarium Sangerhausen +++140 Jahre Turnen in Mansfeld +++ 250.Geburtstag von Novalis im Schlosspark Wiederstedt +++ TOPCAT Flammencup (Segeln) am Süssen See +++ 7.Bürgerfrühstück in Sangerhausen +++ 3.Weinbergfest in Querfurt +++ Landes-Kirschfest am Obsthof in Aseleben u.v.m.

p r

November 2021

+++ Aktuelle Entwicklungen im Landkreis +++ Impftermine vor Ort in der kommenden Woche +++

 

Aktuelle Entwicklungen im Landkreis

Mit Stand 26.11.2021, 03:12 Uhr, meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) auf Basis der Meldung des Gesundheitsamtes des Landkreises 212 weitere Fälle im Landkreis Mansfeld-Südharz, bei denen Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis laut RKI bei 1049,4. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 wurden im Landkreis bis zum heutigen Tag laut RKI insgesamt 9.896 Fälle von COVID-19 registriert. 249 Personen sind bislang im Landkreis im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben.

 

In den einzelnen Einheits- und Verbandsgemeinden des Landkreises stellt sich die Situation

derzeit wie folgt dar (Stand: 26.11.2021, 10.00 Uhr – Meldung durch Gesundheitsamt):

Einheits-/ Verbandsgemeinde

Indexfälle

Stadt Allstedt

99

Stadt Arnstein

145

VG Goldene Aue

124

Stadt Hettstedt

182

Lutherstadt Eisleben

206

Stadt Mansfeld

123

VG Mansfelder Grund-Helbra

187

Stadt Sangerhausen

246

Seegebiet Mansfelder Land

193

Südharz

129

Stadt Gerbstedt

106

 

 

 

 

 

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens ist am 02.11.2021 die 4. Allgemeinverfügung zur Quarantäne und Information und Benennung der Kontaktpersonen in Kraft getreten. Der vollständige Text der Allgemeinverfügung ist im Internet unter https://www.mansfeldsuedharz.de/de/corona-allgemeinverfuegungen-rechtsverordnungen/4-allgemeinverfuegung-des-landkreises-mansfeld-suedharz-zur-quarantaene-und-information-und-benennung-der-kontaktpersonen.html veröffentlicht.

 

Impftermine in der Woche vom 29.11. – 03.12.2021

In der kommenden Woche sind die mobilen Impfteams des Landkreises Mansfeld-Südharz an folgenden Orten:

 

Montag, 29. November 2021

09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Impfkabine Mammuthalle, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße, Sangerhausen


09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Arbeiter-Samariter-Bund ASB, Carl-Christian-Aghte-Straße, Hettstedt

 

Dienstag, 30. November 2021

09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Impfkabine Mammuthalle, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße, Sangerhausen

 

09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Ehemalige Malzscheune, Bahnhofstraße, Eisleben

 

Mittwoch, 01. Dezember 2021

09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Impfkabine Mammuthalle, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße, Sangerhausen

 

09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Arbeiter-Samariter-Bund ASB, Carl-Christian-Aghte-Straße, Hettstedt


09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Ehemalige Malzscheune, Bahnhofstraße, Eisleben

 

Donnerstag, 02. Dezember 2021

09.00 bis 15.00 Uhr

Impfkabine Mammuthalle, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße, Sangerhausen

 

09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Arbeiter-Samariter-Bund ASB, Carl-Christian-Aghte-Straße, Hettstedt



Freitag, 03. Dezember 2021

09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Impfkabine Mammuthalle, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße, Sangerhausen

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es aufgrund der steigenden Nachfrage am Impfangebot ggf. zu Wartezeiten an den Impfstationen kommen kann. An den Impfstationen gibt es sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Booster-Impfungen. Geimpft werden die Impfstoffe von Johnson & Johnson und Biontech.


Corona-Schnelltests

Im Landkreis gibt es zahlreiche Testzentren für Corona-Schnelltests. Alle Standorte, Öffnungszeiten sowie Telefonnummern sind auf der Webseite des Landkreises unter https://www.mansfeldsuedharz.de/de/schnelltests-wo-gibt-es-diese.html veröffentlicht und werden laufend aktualisiert.

 

Bürgertelefon

Das Bürgertelefon des Landkreises ist von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr erreichbar. Die Kolleginnen und Kollegen stehen unter der 03464 - 535 1960 für Anfragen der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Coronavirus zur Verfügung. Das Bürgertelefon kann zudem auch per E-Mail unter buergertelefon@lkmsh.de kontaktiert werden.

 

Fieberambulanz – geänderte Öffnungszeiten

Die Fieberambulanz befindet sich in der Arztpraxis von Dipl.-Med. Klaus-Ronald Wendt in der Kunstbergstraße 8a in Wolferode und ist in der kommenden Woche Montag von 12.00 Uhr – 16.00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 12.00 Uhr – 15.00 Uhr sowie Samstag von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Termine für einen Abstrich können während der Sprechzeiten der Arztpraxis Wendt unter 03475 – 630 318 vereinbart werden.

Gleichzeitig wird nach wie vor darauf hingewiesen, dass die ausgeschilderten Parkplätze an der Fieberambulanz bzw. die Parkmöglichkeiten am Gemeindebüro und in der anliegenden Kunstbergstraße zu nutzen sind. Das Parken in der Zufahrtsstraße zur Fieberambulanz muss unterbleiben, um die Anfahrt für Anwohner und Rettungsfahrzeuge zu gewährleisten.

29.11.2021

Landrat kündigt weitere Maßnahmen an:

Ab Montag 3G auch für Besucher der Verwaltung – Mehr Impfangebote!

 

Ab dem kommenden Montag, 29.11.2021, gilt auch für Besucherinnen und Besucher der Kreisverwaltung die 3G-Regel. Alle, die nachweisen, dass sie entweder geimpft, genesen oder getestet sind, können weiterhin persönlich beim jeweiligen Sachbearbeiter vorsprechen.

Unser Ziel bleibt es, die Kreisverwaltung auch in der Pandemie möglichst bürgerfreundlich zu organisieren. Allerdings müssen wir auf die aktuelle Situation reagieren und auch für Besucherinnen und Besucher die 3G-Regel anwenden,“ sagte Landrat André Schröder und verwies darauf, dass für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung seit dem 24.11.2021 ebenfalls die 3G-Regel am Arbeitsplatz gilt.

Den Bürgerinnen und Bürgern, die einen aktuellen Test benötigen, bietet der Landkreis in Zusammenarbeit mit dem Arbeiter-Samariter-Bund Mansfeld-Südharz (ASB) entsprechende Testmöglichkeiten in Sangerhausen an. So ist seit dem 24.11.2021 eine Teststation in der Mammuthalle montags bis freitags 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Am kommenden Montag, 29.11.2021, startet in Zusammenarbeit mit der Stadt Sangerhausen die Teststation im Ratskeller am Markt (montags bis freitags 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr). So sollen alle, die beispielsweise für den Besuch der Zulassungs- oder Führerscheinstelle des Landkreises einen Test benötigen, die Möglichkeit haben, diesen schnell und unkompliziert zu machen. Auch für die Nebenstelle der Kreisverwaltung in der Lutherstadt Eisleben in der Lindenallee sind Testmöglichkeiten eingerichtet. Hier wird ab Montag, 29.11.2021, in der ehemaligen Pforte der Kreisverwaltung getestet.

Zudem werden die Impfkapazitäten ausgeweitet. In der Lutherstadt Eisleben steht mit der Malzscheune (Bahnhofstraße 32) eine deutlich größere Impfstation zur Verfügung. In Hettstedt zieht das Impfteam aus Platzgründen aus der Kreismusikschule am Markt aus und wird vorübergehend beim ASB (Carl-Christian-Agthe-Straße 25) impfen. Ab dem 06.12.2021 wird dann der Ratskeller in Hettstedt für das Impfen zur Verfügung

 

stehen. Die Impfstation in der Mammuthalle in Sangerhausen (Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 35) bleibt bestehen, wird aber aufgrund des großen Andrangs auch vergrößert. Ab der kommenden Woche nutzt das Impfteam hier das Foyer und den gesamten Sozialtrakt (Umkleideräume usw.). „Wir müssen hier derzeit mehrere Interessen unter einen Hut bringen“, sagte Landrat Schröder. „Es ist einerseits wichtig, dass wir den Impfwilligen ausreichend Platz bieten. Andererseits soll natürlich der Schulsport weitergehen. Ich danke ausdrücklich der Sekundarschule ‚Thomas Müntzer‘ in Sangerhausen für das Verständnis und auch den Städten Sangerhausen, Hettstedt und Lutherstadt Eisleben für die unkomplizierte Zusammenarbeit.“

25.11.2021

Coronavirus: Landrat Schröder reaktiviert Pandemiestab

Die Lage ist ernst und wir handeln!“

 

Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 1.088 (Stand 22.11.2021 – Meldung Robert-Koch-Institut) ist die Lage im Landkreis Mansfeld-Südharz aktuell angespannt. Um entsprechende Festlegungen zu treffen, ist am Nachmittag der Pandemiestab zusammengekommen. Im Ergebnis liegt der Fokus im Landkreis in erster Linie auf den Kontrollen der laut Landesverordnung vorgegebenen Einschränkungen sowie dem Ausweiten der Impf- und Testkapazitäten.

Das Gesundheitsamt arbeitet mit 11 zusätzlichen Kräften aus der Kreisverwaltung den gegenwärtigen Bearbeitungsstau ab. Damit erklären sich auch die hohen Zuwächse bei den Fallzahlen der vergangenen Tage.

Wir werden im Landkreis die ab dem 24.11.2021 geltende Verordnung des Landes umsetzen“, erklärte Landrat André Schröder. „Hierzu zählt neben der 2G-Pflicht in geschlossenen Räumen auch die Umsetzung der 3G-Pflicht am Arbeitsplatz und im Öffentlichen Personennahverkehr. Mit eigenen Kräften werden wir die verschärften Regelungen auch stichprobenartig kontrollieren. Dazu bitten wir auch die Städte und Gemeinden sowie die Polizei um entsprechende Unterstützung.“

Neben den wichtigen Kontrollen wird der Landkreis die Impf- und Testkapazitäten erweitern. „Um unsere Impfquote deutlich zu erhöhen, werden wir die örtlichen Gegebenheiten der Impfstationen in Eisleben, Sangerhausen und Hettstedt nochmals prüfen und die Öffnungszeiten ausweiten, um auch Berufstätigen am Nachmittag die Möglichkeit zu geben, sich impfen zu lassen“, kündigte Landrat Schröder an. Auch der Aufbau eines dritten mobilen Impfteams läuft derzeit. Dies soll unter anderem auch die mobilen Impfungen in den Pflegeeinrichtungen oder größeren Unternehmen unterstützen. „Wir verfügen aktuell über ausreichend Impfstoff, so dass jeder, der sich impfen lassen will, auch geimpft werden kann.“

Des Weiteren weitet nach Absprache im Pandemiestab auch die Fieberambulanz ihre Öffnungszeiten aus. Ab sofort ist die Fieberambulanz in Wolferode montags bis freitags von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr und samstags von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet. Eine Voranmeldung per Telefon unter 03475 – 630 318 ist notwendig.

 

 

In Bezug auf die hohe Hospitalisierungsrate im Landkreis erklärte der Landrat, dass die Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern zum aktuellen Stand ausreichen, aber eine Vorsorge notwendig ist, so dass bei steigenden Fallzahlen die Abnahme der Patienten in anderen Kliniken auch überregional gesichert bleibt.

Landrat André Schröder appelliert zudem an alle Bürgerinnen und Bürger, in diesen Tagen äußerst sensibel und besonnen mit dem Thema umzugehen: „Das Virus breitet sich schnell und flächendeckend im Landkreis aus – Infektionen werden vor allem im privaten Bereich registriert. Daher ist es wichtig, so weit wie möglich auf größere Zusammenkünfte zu verzichten.“

24.11.2021

Aktuelle Entwicklungen im Landkreis

Mit Stand 12.11.2021, 03:11 Uhr, meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) auf Basis der Meldung des Gesundheitsamtes des Landkreises 85 weitere Fälle im Landkreis Mansfeld-Südharz, bei denen Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis laut RKI bei 240,9. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 wurden im Landkreis bis zum heutigen Tag laut RKI insgesamt 7.678 Fälle von COVID-19 registriert. 235 Personen sind bislang im Landkreis im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben.

 

In den einzelnen Einheits- und Verbandsgemeinden des Landkreises stellt sich die Situation

derzeit wie folgt dar (Stand: 12.11.2021, 10.00 Uhr – Meldung durch Gesundheitsamt):

Einheits-/ Verbandsgemeinde

Indexfälle

Stadt Allstedt

21

Stadt Arnstein

37

VG Goldene Aue

27

Stadt Hettstedt

51

Lutherstadt Eisleben

142

Stadt Mansfeld

65

VG Mansfelder Grund-Helbra

69

Stadt Sangerhausen

105

Seegebiet Mansfelder Land

31

Südharz

38

Stadt Gerbstedt

18

 

 

 

 

 

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens ist am 02.11.2021 die 4. Allgemeinverfügung zur Quarantäne und Information und Benennung der Kontaktpersonen in Kraft getreten. Der vollständige Text der Allgemeinverfügung ist im Internet unter https://www.mansfeldsuedharz.de/de/corona-allgemeinverfuegungen-rechtsverordnungen/4-allgemeinverfuegung-des-landkreises-mansfeld-suedharz-zur-quarantaene-und-information-und-benennung-der-kontaktpersonen.html veröffentlicht.

 

Impftermine in der Woche vom 15. - 19.11.2021

In der kommenden Woche sind die mobilen Impfteams des Landkreises Mansfeld-Südharz an folgenden Orten:

 

Montag, 15. November 2021

09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Impfkabine Mammuthalle, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße, Sangerhausen


09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Kreisverwaltung, Lindenallee, Eisleben

 

Dienstag, 16. November 2021

09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Impfkabine Mammuthalle, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße, Sangerhausen

 

 

Mittwoch, 17. November 2021

09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Kreismusikschule, Markt, Hettstedt

 

Donnerstag, 11. November 2021

09.00 bis 15.00 Uhr

ASB Mansfeld-Südharz, Carl-Christian-Agthe-Straße, Hettstedt


Freitag, 12. November 2021

11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Impfkabine Mammuthalle, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße, Sangerhausen

15.11.2021

Stadtverwaltung entschließt sich erneut zur Absage des Hettstedter
Weihnachtsmarktes aufgrund der Corona-Pandemie; Advent in den Kupferhöfen
sowie verkaufsoffener Sonntag fallen ebenso aus



Das zweite Jahr in Folge wird der vom 17. bis 19.12.2021 geplante Hettstedter
Weihnachtsmarkt zum Schutz der Gesundheit der Besucher*innen nicht stattfinden.
Demzufolge ist auch der bereits angekündigte verkaufsoffene Sonntag am 19.12.2021
hinfällig, da der Gegenstand der Allgemeinverfügung wegfällt. Weiterhin hat sich der
Heimatverein Stadt Hettstedt für die Absage des Advent in den Kupferhöfen am
17.12.2021 entschieden.


Auch das Jahr 2021 war kulturell durch die Corona-Pandemie wenig ereignisreich. Gerade
zum Jahresende lag daher die Hoffnung auf einen stimmungsvollen Jahresausklang mit einem
gemütlichen Weihnachtsmarkt und dem mittlerweile schon zur Tradition gewordenen „Advent
in den Kupferhöfen. Die immer steigenden Infektionszahlen machen jedoch die Durchführung
einer solchen Großveranstaltung mit den notwendigen Auflagen nicht realisierbar. Die
Einhaltung entsprechender Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Gesundheit der Gäste ist
nicht möglich.


[...] außerhalb von geschlossenen Räumen darf der Abstand [...] unterschritten werden,
wenn ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz getragen wird, so ein Auszug aus der aktuellen
Corona-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt. Gemütlich in Gesellschaft
einen Glühwein zu trinken, ist mit diesen Sicherheitsvorkehrungen nicht möglich, so
Bürgermeister Dirk Fuhlert. Weiterhin gilt die aktuelle Verordnung lediglich bis zum
17.12.2021, dem ersten Tag des geplanten Weihnachtsmarktes. Doch wie ist die Regelung an
den Folgetagen? Es ist aus jetziger Sicht einfach nicht abzusehen, wie sich die Situation
weiterentwickelt und welche Regelungen an den Veranstaltungstagen gelten.


Folge dieser Absage ist auch der Ausfall des verkaufsoffenen Sonntags am 19.12.2021.
Gemäß § 7 Abs. 1 des LÖffZeitG LSA kann die Gemeinde erlauben, dass Verkaufsstellen
aus besonderem Anlass geöffnet werden. Dieser besondere Anlass ist nun nicht mehr
gegeben.
2

Auch die Durchführung des „Advent in den Kupferhöfen kam bereits in der vergangenen
Woche ins Wanken. Zunehmend mehr beteiligte Höfe sagten ihre Teilnahme zum Schutz ihrer
Mitarbeitenden ab, wodurch sich der Heimatverein Stadt Hettstedt nun ebenfalls für eine
gänzliche Absage der Veranstaltung entschieden hat.

Es ist sehr traurig, zumal wir als Heimatverein erstmals Veranstalter sein sollten, zahlreiche
Vorkehrungen bereits getroffen worden sind und alle erforderlichen Anträge eingereicht waren.
Jedoch haben auch wir die letzten Wochen die Veranstaltung bereits mit Sorge betrachtet und
haben nun dazu entschlossen, die Veranstaltung lieber noch einmal auszusetzen, so die
Vorstandsvorsitzende des Heimatvereins, Anke Kopplin.

15.11.2021