• +++ 60.000 Euro Hochwasserspenden in Mansfeld-Südharz übergeben +++ Rekordwert: erstmals mehr als 1000 ukrainische Kriegsflüchlinge im Landkreis MSH untergebracht +++

p r

Update 11.01.2024 - Hochwasserlage Mansfeld-Südharz

Die Hochwasserlage an der Helme bleibt weiter entspannt: die Lage in den jeweiligen Ortschaften in der Goldenen Aue, der Gemeinde Südharz, der Stadt Sangerhausen und in der Stadt Allstedt ist auch heute stabil.

 

+++ Warnung der Feuerwehren vor Ort +++

 

Die freiwilligen Feuerwehren warnen eindringlich davor, zugefrorene, überflutete Flächen entlang der Deiche zu betreten. Da nicht klar ist, wie tragfähig das Eis ist, besteht große Gefahr, dass die Flächen beim Betreten einbrechen. Ohnehin ist das Betreten der Deiche in den betroffenen Gebieten untersagt!

 

+++ Einsatz der Bundeswehr +++

 

Mit Unterstützung der Bundeswehr ist heute der Schutzdeich im Bereich Oberröblingen an der A 71 fertiggestellt worden. Lageangepasst hatte die Bundeswehr bereits gestern begonnen, erste Kräfte zurückzuverlegen. Rund 140 Soldatinnen und Soldaten stehen aber nach wie vor einsatzbereit zur Verfügung.

 

+++ Flugverbotszone noch bis morgen in Kraft +++

 

Um in der aktuellen Hochwasserlage an der Helme die Aufnahme entsprechender Bilder durch die Einsatzkräfte zu gewährleisten, ist durch die Deutsche Flugsicherung eine Flugverbotszone eingerichtet worden. Diese gilt noch bis morgen, Freitag, 12.01.2024 (18.00 Uhr), und bis zu einer Höhe von 1.000 Fuß (304,8 m). Der Luftraum ist gesperrt für alle Sichtflüge, auch UAS/Drohnen.

 

Ausgenommen vom Verbot sind Flüge:

der Bundespolizei,

der Polizeien der Länder,

im Auftrag bzw. auf Veranlassung der Polizei oder der örtlichen Behörden,

der Streitkräfte und im Rettungs- und Katastrophenschutzeinsatz.

 

+++ Spendenkonto: Aktuell knapp 13.000 Euro eingegangen +++

 

Auf dem Spendenkonto des Landkreises sind Stand heute bereits knapp 13.000 Euro eingegangen.

 

Wer finanziell helfen möchte, nutzt bitte folgendes Konto:

 

IBAN: DE28 8005 5008 3310 0017 91

BIC: NOLADE21EIL

Verwendungszweck: Spende Helme-Hochwasser

 

Unter Einbeziehung des Kreistages werden die eingehenden Gelder später zur Aufbauhilfe in den vier betroffenen Kommunen eingesetzt.

 

+++ Sperrung Bahnstrecke ist aufgehoben +++

 

Die Bahnstrecke zwischen Oberröblingen und Artern ist seit heute wieder frei.

 

Folgende Straßen sind allerdings noch gesperrt:

 

    •  

L 230 zwischen Oberröblingen und Edersleben

    •  

K 2298 zwischen Wallhausen und Brücken

    •  

Verbindungsstraße Oberröblingen – Martinsrieth – Wallhausen (sog. „Indianerweg“)

    •  

Verbindungsweg Martinsrieth – Brücken

    •  

K 2827 zwischen L 219 und Katharinenrieth: halbseitige Sperrung

 

Einen Kommentar schreiben