• +++ 60.000 Euro Hochwasserspenden in Mansfeld-Südharz übergeben +++ Rekordwert: erstmals mehr als 1000 ukrainische Kriegsflüchlinge im Landkreis MSH untergebracht +++

p r

Unterstützung durch Einsatzkräfte aus dem Saalekreis

Katastrophenschutzeinheiten unterstützen beim Hochwasser in Mansfeld-Südharz

Circa achtzig Einsatzkräfte des Fachdienstes Brandschutz 1, bestehend aus freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Landsberg, Petersberg und Teutschenthal sowie sechs Helfern des Fachdienstes Betreuung des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Regionalverband Halle/Bitterfeld haben sich am heutigen Morgen gemeinsam auf den Weg gemacht, um den Landkreis Mansfeld Südharz beim Kampf gegen das Hochwasser an der Helme zu unterstützen.

Die Kameradinnen und Kameraden lösten Fachdienste aus anderen Landkreisen vor Ort ab. Der erste Einsatzauftrag beinhaltete u.a. andere Kräfte in der Gemeinde Südharz bei der Deichverteidigung zu unterstützen. Dabei werden Sandsäcke befüllt und an den Deichen verbaut, um diese zu stabilisieren und ein Überlaufen zu verhindern.

Der Fachdienst Betreuung des Landkreises Saalekreis versorgt mehrere 100 Einsatzkräfte im Hochwassergebiet mit Mahlzeiten und Getränken.

 

Einen Kommentar schreiben