• +++  PUNKTum strahlt 9000.Sendung aus (27.09.2022) und dankt allen Zuschauern und Unterstützern für die Treue +++

p r

Spendenaufruf

Spendenaufruf des Kolping-Berufsbildungswerkes Hettstedt

Die russische Invasion in der Ukraine setzt sich fort und wird mit jedem Tag brutaler. Insbesondere die Zivilbevölkerung leidet unter der kriegerischen Auseinandersetzung und tagtäglich sehen wir schreckliche Bilder in den Medien. Nach einer Woche Krieg sind nun über eine Million Menschen aus der Ukraine auf der Flucht Richtung Westen.

 

Weltweit signalisieren die Menschen Solidarität und spenden. Auch das Kolping-Berufsbildungswerk Hettstedt und der Kolping-Diözesanverband Magdeburg rufen zu Solidarität auf und möchten helfen. Gemeinsam mit unseren Kolping- Partnern in, Deutschland, Polen und der Ukraine wollen wir die Menschen vor Ort mit Geld und Sachspenden unterstützen.

Geplant ist die Organisation eines Hilfskonvois in der nächsten Woche. Dafür werden von Montag bis Mittwoch in der Zeit von 10.00-18.00 Uhr Hilfsgüter angenommen. Auskünfte unter 03476/856 999.

Gebraucht werden Decken, Schlafsäcke, Isomatten, Hygieneartikel, (ungeöffnet!), Campingkocher, Verbandsmaterial und Wasser in Kunststoffflaschen. Ende der kommenden Woche werden die ersten Hilfsgüter nach Polen gefahren. Wir bitten Sie alle zu helfen, jede Kleinigkeit hat große Wirkung. Die Sachspenden können im Foyer des KBBW Hettstedt abgegeben werden. Bitte die Spenden in Säcken oder Kartons beschriftet abgeben.

Wer finanziell Unterstützung leisten möchte kann das gern auf dem Spendenkonto der KOLPING INTERNATIONAL Cooperation e.V. tun:

DKM Darlehnskasse Münster
IBAN DE74 4006 02 0001 3135 00
Stichwort: Ukraine-Hilfe


Sie unterstützen uns auch schon mit einem Einkauf in unserem Markt am Kupferkreisel. Dort werden Friedenskerzen und Gebäck in den Nationalfarben der Ukraine angeboten, deren Erlös der Finanzierung des Hilfskonvois dient.

Wir danken allen Spendern und hoffen, dass der Krieg kurzfristig beendet wird!

Einen Kommentar schreiben