• +++  PUNKTum strahlt 9000.Sendung aus (27.09.2022) und dankt allen Zuschauern und Unterstützern für die Treue +++

p r

Landkreis MSH und Helios-Kliniken reagieren auf Gutachten zum Rettungsdienst

Auswirkungen Umstrukturierungen Kliniklandschaft:

Landkreis Mansfeld-Südharz und Helios-Kliniken reagieren auf Gutachten zum Rettungsdienst

Das durch den Landkreis beauftrage Gutachten zum Rettungsdienst wird am 13. September 2022 in der Sitzung des Betriebsausschusses des Eigenbetriebes Rettungsdienst erstmalig vorgestellt. Eine weitere Auswertung ist in der Sitzung des Rettungsdienstbereichsrates am 27. September 2022 und in den Gremien des Kreistages vorgesehen. „Damit setzt die Kreisverwaltung ihren Kurs der transparenten Kommunikation zum Thema gemeinsam mit Helios konsequent fort“, erklärte Landrat André Schröder.

 

Insgesamt verursacht die Umstrukturierung mit Clusterbildung in der Kliniklandschaft des Landkreises zwei zusätzliche Rettungswagen, die in Hettstedt und Eisleben werktags zum Einsatz kommen werden, sowie einen weiteren, der nachts zusätzlich auf der Rettungswache Hettstedt zur Verfügung steht.

Durch diese erweiterte Vorhaltung zur Absicherung der Hilfsfristen ergibt sich ein zusätzlicher Personalbedarf von 12 Planstellen. Die Konkretisierung der Bedarfe erfolgt nun in Abstimmung mit den Kostenträgern. Die Rettungswagen können aus dem bestehenden Fahrzeugpool des Eigenbetriebes bereitgestellt werden. Die organisatorischen, technischen und personellen Anpassungen beginnen ab Januar 2023 und sollen möglichst zum 1. April 2023 abgeschlossen werden. Zur Erweiterung der Rettungswache Hettstedt wird bis zur Realisierung eines Neubaus im Rahmen des Förderprojektes REGENT eine Containerlösung vorbereitet.

 

Über die notwendige Änderung der Satzung über den Rettungsdienstbereichsplan soll der Betriebsausschuss im November befinden.

Einen Kommentar schreiben