• +++  7-Tages-Inzidenz im Landkreis Mansfeld-Südharz steigt weiter an +++  aktuell bei 346,3 ( 27.01. )  +++ 303 Personen im Landkreis an oder mit Corona verstorben +++  65% der Mansfeld-Südharzer vollständig geimpft +++Landrat erlässt neue Verordnung +++ keine Quarantäne mehr für Personen mit Boosterimpfung +++

p r

Corona Update 22

+++ Zahl der Coronavirus-Fälle steigt an +++ Insgesamt 43 positiv getestete Fälle +++ Negativ getestete Personen ziehen aus Gemeinschaftsunterkunft aus

 

Die Zahl der Fälle im Landkreis, bei denen Personen positiv auf das Coronavirus (COVID-19) getestet wurden, ist erneut angestiegen. Aktuell gibt es 43 Fälle (Stand 14.30 Uhr). Grund für den Anstieg der Fallzahlen sind die durchgeführten Tests in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge, in der in den vergangenen Tagen bereits zwei Bewohner positiv auf das Virus getestet wurden. Seit dem Mittag liegen die weiteren Testergebnisse vor. Von den gestern getesteten 43 Personen wurden vier Personen positiv auf das Coronavirus getestet.

Die Bewohner wurden bereits vor Ort durch das Gesundheitsamt und den Betreiber entsprechend informiert. Zudem müssen die negativ getesteten Personen von den Infizierten getrennt werden. Diese werden innerhalb der Unterkunft separat untergebracht. Um hierfür entsprechend Platz zu schaffen, wird ein Großteil der negativ Getesteten von der Unterkunft in Hettstedt in eine andere Unterkunft des Landkreises verlegt, wo sie entsprechend betreut werden.

In Quarantäne befinden sich aktuell insgesamt 76 Personen. Hierzu zählen sieben positiv Getestete, 13 Reiserückkehrer und 56 Kontaktpersonen.

Einen Kommentar schreiben