• Mansfeld-Südharz hat gewählt +++ bei Europawahlen AFD mit 36,31% der Stimmen klar vorn +++ gefolgt von CDU 23,35% und BSW 15,05 % +++ alle Ergebnisse auf der Internetseite des Landkreises unter Wahlen +++ erstes Statement zum Wahlergebnis von Landrat Schröder +++

p r

Corona Update 130

Impfen im Landkreis:

Ab Montag können Termine online oder per Telefon gebucht werden

Die aktuell anhaltend hohe Nachfrage beim Impfen im Landkreis soll besser gesteuert werden. Landrat André Schröder kündigt ab dem kommenden Montag ein kreiseigenes Terminbuchungssystem an. Über die Internetseite des Landkreises (www.mansfeldsuedharz.de) können Impftermine gebucht werden. Gleichzeitig steht auch eine Impfhotline unter 03464 – 535 1969 (Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr) zur Verfügung, über die Bürgerinnen und Bürger ihre Termine reservieren können.

Mit dem Terminbuchungssystem reduzieren wir die Wartezeiten vor und in unseren Impfzentren“, erklärte Landrat André Schröder. „Gleichzeitig lässt sich unsere Impfkampagne so besser steuern und forcieren. An jedem der drei Standorte sind bis zu 200 Impfungen am Tag möglich, so dass wir bis zu 3.000 Impfungen pro Woche schaffen können.“

Der Landkreis hat kein neues Buchungssystem angeschafft, sondern nutzt das ehemalige System des Straßenverkehrsamtes. Mit dieser kreiseigenen Lösung wird der Kreishaushalt nicht zusätzlich belastet.

Wer einen Impftermin online oder via Telefon bucht, kann sich zunächst den Standort aussuchen (Mammuthalle Sangerhausen, Malzscheune Lutherstadt Eisleben, Ratskeller Hettstedt), klickt anschließend den gewünschten Tag und die Uhrzeit an. Am Ende müssen noch persönliche Daten wie Name, Geburtsdatum, Anschrift und Telefonnummer hinterlegt werden. Ist ein Termin verfügbar, wird dieser dann bestätigt.

Geimpft wird derzeit vorrangig mit Moderna und Johnson & Johnson, den Impfstoff Biontech bekommen Personen unter 30 Jahre. Nach wie vor sind in allen drei Impfzentren Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen möglich. Bei den Boosterimpfungen ist es wichtig zu wissen, wie lange die Zweitimpfung zurückliegt. Wer mit Biontech oder AstraZeneca geimpft wurde, kann nach sechs Monaten seine Boosterimpfung erhalten, bei Johnson & Johnson ist es ein Monat.

Einen Kommentar schreiben